Wenn Arbeitgeber ihre Marke stärken, die Bekanntheit des Unternehmens steigern, Kosten für Recruiting-Prozesse senken und Bewerbungseingänge erhöhen möchten, setzen sie auf das Personalmarketing. Es gehört als Querschnittsaufgabe zwischen Personalwirtschaft und Marketing zu den Basics des HR-Managements. Per definitionem ist es als externe und als interne Maßnahme zur Steigerung der Attraktivität des Unternehmens zu verstehen, wobei spezifische Zielgruppen angesprochen und dementsprechend unterschiedliche Maßnahmen eingesetzt werden. Das übergeordnete Ziel ist es, Voraussetzungen zur langfristigen Sicherung des Unternehmens mit qualifizierten sowie motivierten Mitarbeitern zu schaffen. Diese Form des Marketings richtet sich folglich an vorhandene und potentielle Mitarbeiter und/ oder Bewerber.