Direktkontakt: +49 6251 7036 700

Glossar

In unserem Glossar finden Sie die Erläuterungen zu häufig im Zusammenhang mit der Stellensuche auftauchenden Begrifflichkeiten.

360°-Beurteilung

Die 360°-Beurteilung bzw. -Feedback ist die umfassendste Form der Personalbeurteilung. Sie wird zur Einschätzung der Kompetenzen und Leistungen von Fach- und Führungskräften benutzt. Dabei wird das Leistungsverhalten der Führungskräfte aus unterschiedlichen Perspektiven eingeschätzt. Faktoren sind unter anderem das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Kunden und Mitarbeitern, die Arbeitsergebnisse und wie Kooperation, Planung und Teamwork mit den…

Weiterlesen

Action Learning

Bei der Führungskräfteentwicklung ist das Action Learning bzw. das handlungsorientierte Lernen eine Personalentwicklungsmethode im Sinne des Erfahrungslernens. Teilnehmer sind für längere Zeit (häufig länger als ein halbes Jahr) in einem anderen Bereich oder Betrieb in einer Projektgruppe eingespannt und bearbeiten ein bestimmtes Problem: von dessen Analyse bis zur Umsetzung der Maßnahmen, um das Problem zu…

Weiterlesen

Akkordarbeit

Bei Akkordarbeit wird der Erwerbstätige gemäß der erledigten Arbeitsmenge entlohnt. Diese Arbeitsform ist häufig in der Produktion anzutreffen, wo der Akkordarbeiter abhängig von der produzierten Stückzahl entlohnt wird. Der Arbeiter soll dazu animiert werden, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Stücke herzustellen. Somit ist nicht mehr die Arbeitszeit der wichtigste Faktor bei der Entlohnung; und…

Weiterlesen

Altersstruktur

Im wirtschaftlichen Zusammenhang versteht man unter der Altersstruktur oder auch Altersverteilung, die zahlenmäßige Zusammensetzung der Mitarbeiter eines Unternehmens oder einer Organisation nach dem Alter. Für die Personalabteilung ist es besonders wichtig, einen Überblick über die vorhandene Altersstruktur im Unternehmen zu haben, da es die Personalbedarfsermittlung deutlich vereinfacht. Denn so ist beispielsweise ersichtlich, zu welchem Zeitpunkt,…

Weiterlesen

Anerkennungsbedürfnis

Das sogenannte Anerkennungsbedürfnis beschreibt das soziale Bedürfnis eines Menschen für seine erbrachte Leistung Wertschätzung in Form von Lob und/oder Privilegien zu empfangen. In der Theorie von Maslow heißt es, dass dieses Bedürfnis eines Mitarbeiters unbedingt befriedigt werden muss, damit die Arbeitskraft langfristig motiviert und leistungsorientiert während seiner Arbeitstätigkeit bleibt. Wird dieses Bedürfnis dagegen nicht befriedigt,…

Weiterlesen

Anforderungen

Darunter verstehen sich Soll-Vorstellungen über bestimmte menschliche Voraussetzungen (Eigenschaften, Fähigkeiten, Merkmale), die von einer spezifischen Aufgabenstellung im situativen Kontext ausgehen. Die Fähigkeit oder Beschaffenheit dieser Person wird dabei zur ausreichenden Erfüllung des Ziels benötigt. Anforderungen sind das Bindeglied zwischen Stellen- und Personenmerkmalen. Man sollte deswegen nur Anforderungen formulieren die gleichzeitig auch als persönliche Qualifikationsmerkmale gelten…

Weiterlesen

Anforderungskriterien

Meistens sollten personalwirtschaftliche Instrumente bestimmten, auf die Zielvorstellungen und die Situation von Entscheidungsträgern festgelegten, Anforderungen genügen. Diese werden theoretisch orientiert, plausibel und/oder zufällig aus verschiedensten möglichen Faktoren ausgewählt und als Anforderungskriterien definiert. Dadurch wird die Auswahl bzw. Gestaltung eines Instruments und dessen nachträgliche Bewertung systematisch ermöglicht.

Weiterlesen

Anforderungsprofil

Vorausgesetzte oder gewünschte Eigenschaften, Fähigkeiten oder Merkmale werden in einem Anforderungsprofil gesammelt. Diese ergeben sich aus bestimmten Tätigkeiten, in denen der Bewerber, Auszubildende oder Mitarbeiter eingesetzt werden soll. Die Anforderungen setzen sich aus den Bereichen der Tätigkeit in der Funktion, der kulturellen Umgebung, dem Produkt- oder Branchenkontext und dem sozialen Kontext zusammen. Um ein Anforderungsprofil…

Weiterlesen

Anreizsystem

Alle materiellen und immateriellen Anreize, die einem Individuum zur Verfügung stehen, werden als Anreizsystem bezeichnet. Diese Anreize besitzen für den Empfänger einen subjektiven Wert. In einer Organisation sind das alle Anreize, die die Leistungen ihrer Mitglieder erhalten, ihren Verbleib in der Organisation sichern. Durch den bewussten Einsatz von Anreizen soll es zwischen den Zielen der…

Weiterlesen

Arbeitsplatzanalyse

Die Arbeitsplatzanalyse oder einfach nur Arbeitsanalyse dient der Ermittlung der konkreten Anforderungen an die Qualifikation eines Mitarbeiters für eine Tätigkeit im Unternehmen. Dabei werden vor allem die physischen und psychischen Anforderungen analysiert und zusammengefasst. Grundsätzlich besteht die Arbeitsplatzanalyse aus insgesamt vier Teilanalysen. Dazu gehören die Aufgaben-, Bedingungs-, Rollen- und Anforderungsanalyse, wobei die ersten drei Analysen…

Weiterlesen